Rücksicht nehmen

Sensibilisierung

Alpenschneehase
Wo verschiedene Interessen aufeinander treffen, entstehen Spannungsfelder. Um möglichen Konflikten zwischen menschlichen Nutzungsansprüchen und dem Naturschutz vorzubeugen, engagiert sich der Naturpark bei der Sensibilisierung von Einheimischen und Gästen.

Besucherinformation und -lenkung

Die Biosfera Val Müstair informiert Einheimische und Gäste über vorhandene Natur- und Kulturwerte. Der Naturpark setzt sich für ein ausgewogenes Verhältnis von Schutz und Nutzen unserer natürlichen Ressourcen und für die evidenzbasierte Entscheidungsfindung ein. So unterstützen wir die lokalen Akteure bei Besucherlenkungsmassnahmen, Besuchermonitoring und bei der Erfolgskontrolle von getroffenen Massnahmen. Ein Beispiel hierfür ist das Besuchermonitoring an der Nordflanke des Piz Dora im Winter 2019/20. Die Resultate zeigen, dass die ergriffenen Lenkungsmassnahmen wirken und Wildruhezonen beachtet werden.

Mehr anzeigen
Alpenschneehuhn

Für mehr Natur Schneesport mit Rücksicht

Das Val Müstair ist ein ideales Gebiet für Ski- und Schneeschuhtouren, aber auch viele Wildtiere halten sich hier auf. Vier einfache Regeln sollen helfen die Tierwelt im Winter zu schützen.

Mehr erfahren
Mehr anzeigen
Monitoring

Beobachten, beobachten, beobachten Monitoring

Durch Langzeitbeobachtungen, sogenanntes Monitoring, lassen sich Lenkungsmassnahmen zum Schutz von Flora und Fauna ableiten.

Mehr erfahren

Wissen erweitern

Der Naturpark organisiert immer wieder Kurse und Weiterbildungen zur Biodiversitätsförderung oder Kulturlandschaftsthemen. Das Angebot reicht von Trockensteinmauerkursen über Natur- und Landschaftsinterpretation bis hin zu Vogelexkursionen und Botanik-Kursen. Unsere KursleiterInnen bringen Ihnen das Val Müstair in all seinen Facetten näher.

Mehr anzeigen
Alpenrosen

Neues lernen Kurse & Weiterbildungen

Unsere Weiterbildungskurse richten sich primär an Einheimische, Partner sowie Wander- und Exkursionsleiter.

Mehr erfahren