Das Gedächtnis des Tals

Talmuseum Chasa Jaura

Chasa Jaura
Die Chasa Jaura in Valchava ist seit 1973 ein kulturelles Forum für Einheimische und Feriengäste gleichermassen. Die Talgeschichte wird in dem historischen Museum spannend vor Augen geführt und mit herausragender zeitgenössischer Kunst werden überraschende Akzente gesetzt.

Ein Bauernhaus mit Geschichte

Die Chasa Jaura ist ein ortstypisches Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert und steht seit 1971 unter kantonalem Denkmalschutz. Jahreszahlen über der Freitreppe und im Dachstuhl belegen einen Umbau zwischen 1724 und 1727. Zeitweise diente die Chasa Jaura als Gemeindehaus und wurde 1973 mit Hilfe des Kantons Graubünden restauriert und als ethnographisches Museum und Kulturzentrum des Val Müstair eingerichtet. Ein Ausstellungs- und Vortragssaal ersetzt heute die frühere Scheune.

Kulturelle Kräfte bündeln

Die Chasa Jaura arbeitet eng mit der Lia Rumantscha, dem Dachverband aller romanischen Sprachvereine, zusammen. Literarische, musikalische und filmische Veranstaltungen sowie Vorträge und Kurse beweisen die Lebendigkeit und Offenheit der rätoromanischen Sprache, Kunst und Kultur. Zudem versammelt die «maisa raduonda», der runde Tisch, zwei bis drei Mal pro Jahr Einheimische und Gäste zur Diskussion kultureller Themen des Val Müstair.

Chasa Jaura
Chasa Jaura
Chasa Jaura
Mehr anzeigen

Auf Entdeckungsreise

Die Chasa Jaura ist reich an historischen Schätzen. Viele offenbaren sich jedoch erst in den vielen kleinen Details, welche es zu entdecken gilt.

Mehr anzeigen

Ein Bauernhaus erzählt

Wie mag das Leben im Val Müstair wohl einst ausgesehen haben? In der Chasa Jaura, einem der schönsten Bauernhäuser des Tals, erhält der vergangene Alltag eine packende Gegenwart.

Mehr anzeigen

Kulturprogramm

Gäste und Einheimische werden jedes Jahr mit einer hervorragenden Kunstaustellung und einem gehaltvollen Kulturprogramm überrascht.

Mehr anzeigen

Kontakt

Chasa Jaura
Bauorcha 17
7535 Valchava
Tel. +41 (0)81 858 53 17
info@chasajaura.ch
chasajaura.ch