(Fair)gnügen

Food for Future

Food for Futue
Woher kommen unsere Nahrungsmittel? Wie erreichen sie unseren Teller? Und was bedeutet dies für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft? Anhand des Beispiels Berggetreide gehen wir diesen und weiteren Fragen im Bildungsangebot «Food for Future» nach.

Erleben und reflektieren

Im Fokus von «Food for Future» stehen die globalen und regionalen Lebensmittelkreisläufe. Es werden Produktion und Verarbeitung, Transport, Konsum sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft thematisiert. Am Exkursionstag wird dem Produktionskreislauf des Berggetreides nachgegangen. An verschiedenen Standorte wie der Muglin Mall oder der Bäckerei werden die einzelnen Verarbeitungsschritte sichtbar. Die SchülerInnen erfahren so mehr über die Produktion und Verarbeitung von Getreide, backen selber Brot, lernen regionale Betriebe kennen und reflektieren den eigenen Konsum. Zum Abschluss werden eigene Verhaltensmuster hinterfragt und Transfermöglichkeiten in den Alltag diskutiert, verbunden mit der Frage: «Was kann ich zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Ernährung beitragen?»

Mehr anzeigen
Food for Future

Wann macht unser Essen (Fair)gnügen? Food for Future

Von wo kommen unsere Nahrungsmittel, wie werden sie hergestellt und was bedeutet das für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft? Solchen Fragen gehen wir im Bildungsangebot «Food for Future» nach.

Mehr erfahren